Navigation überspringen

Start | Bestellung | Linkliste | Sitemap

Effizienzsteigerung der Arbeitsvermittlung durch Contracting-Out? Eine Prozessanalyse zur öffentlich-privaten Kooperation bei vermittlungsnahen Dienstleistungen

Autoren
Gülker, Silke; Kaps, Petra
Jahr
2006
Heft
1
Jahrgang
52
Publikationsdatum
01.03.2006

Zusammenfassung

Der Artikel untersucht die Implementation dreier arbeitsmarktpolitischer Instrumente, die mit den Hartz-Reformen eingeführt oder verändert wurden und die neue Kooperationsformen zwischen öffentlicher und privater Arbeitsvermittlung in Deutschland ermöglichen: Personal-Service-Agentur (§ 37c SGB III), Beauftragung Dritter (§ 37 SGB III) und Eingliederungsmaßnahmen (§ 421i SGB III). Anhand eines Phasenmodells zum Kontraktmanagement wird nachvollzogen, inwieweit mit der Umsetzung dieser Instrumente Effizienzgewinne für die Arbeitsvermittlung erzielt werden. Nach bisherigem Erkenntnisstand führt der Wettbewerb zwischen den Anbietern zu sinkenden Maßnahmekosten, nicht aber zu mehr Effektivität. Transaktionskosten, Leistungsanreize und Kooperationsbeziehungen sind noch nicht austariert.
Zuletzt aktualisiert: 24.09.2014