Navigation überspringen

Start | Bestellung | Linkliste | Sitemap

Innovationsmotoren oder Danaergeschenke? Zur Legitimität Öffentlich-Privater Partnerschaften in Governancearrangements der kommunalen Gesundheitspolitik

Autor
Freise, Matthias
Jahr
2009
Heft
3
Jahrgang
55
Publikationsdatum
01.09.2009

Zusammenfassung

Öffentlich-Private Partnerschaften (ÖPP) haben in den vergangenen Jahren verstärkt auch Eingang in die Diskussion um die Neuausrichtung wohlfahrtsstaatlicher Governance gefunden. In der aktuellen Diskussion werden die Auswirkungen von ÖPP auf die demokratische Legitimität allerdings weitgehend ausgeklammert. Der Beitrag verdeutlicht, dass ÖPP innerhalb pflichtiger Verwaltungsaufgaben vielfach nur eine Kreditaufnahme unter besonderen Rückgewährungsmodalitäten darstellen und kaum die ihnen zugeschriebenen Effizienzgewinne erzielen. Dagegen können ÖPP im Bereich freiwilliger öffentlicher Leistungen unter günstigen Rahmenbedingungen durchaus Innovations- und Effizienzpotentiale entfalten. Dies wird an einem Fallbeispiel illustriert. 

Weitere Angaben

 
Zuletzt aktualisiert: 24.09.2014